Willkommen in Bernau
0 30/6 92 02 10 55
Aktuelle Informationen

• Benefizkonzert für die Ukraine

• Filmvergnügen unter Sternenhimmel: Das Sommerkino kehrt zurück

• Fasching im Demenz Café

• Musikalischer Widerstand: Verbotene Klänge und ihre überdauernde Kraft

• Winterdienst: Sicher und gemütlich durch den Winter

• Verbotene Klänge: Ein Konzert über unterdrückte Kunst

Alle ansehen

Aktuelle Ausgabe Cover der aktuellen Ausgabe der Jahresbroschüre „Bernau kompakt“

Die aktuelle Ausgabe der Jahresbroschüre „Bernau kompakt“ ist erschienen und wird wie immer in die Haushalte verteilt. Alle Informationen und Beiträge finden Sie auch auf dieser Internetseite!

Foto von André Stahl, Bürgermeister, Bernau Investieren gegen den Strom

Geld ausgeben, wenn andere sparen: Damit möchte Bernau den örtlichen Firmen helfen. Das hat den Vorteil, dass dadurch Steuereinnahmen in die Stadtkasse fließen!
„Die Baubranche ist jetzt ziemlich eingebrochen. Das bedeutet, dass hier wieder freie Kapazitäten verfügbar sein müssten. Diese wollen wir für Infrastrukturmaßnahmen in der Stadt einsetzen“, gibt Bürgermeister André Stahl vor. Davon ist an allen Ecken und Enden viel zu spüren.…

Foto von Peter Benedix, Dokumentarfilmer, Bernau Jugend im Filmfieber?

Das Fernsehen buhlt um junge Zuschauer. In Bernau gehen die Uhren offenbar anders. Dort strömen die Jugendlichen in großer Zahl ins „Kino“.
Dies zeigte das neu ins Leben gerufene „Spiel- und Dokumentarfilm-Festival“. Dort war die Vorführung von „In Between Fridays“ von Regisseur Maximilian Geschke im „Jugendtreff Dosto“ der absolute Hit des Festivals. Lag es daran, dass hier Pizza eine wichtige Rolle als Filmthema spielte oder, weil es um…

Foto von Dr. Richard Hinderlich, Hobby-Historiker, Bernau Bootfahren im Zentrum?

Bootfahren mitten in der mittelalterlichen Altstadt? In Bernau muss das lange Zeit gang und gäbe gewesen sein.
„Im Gebiet um die heutige Bürgermeisterstraße und Berliner Straße gab es früher einen See. Als dort ein Haus gebaut wurde, fand man im Boden noch einen Anlegesteg mit einem angebundenen Boot“, überrascht Dr. Richard Hinderlich. Der frühere Geschichtslehrer und langjährige Vorsitzende der örtlichen „Urania“ hat es sich zu einer sein…

Foto von Veruschka Bohn, Performance-Künstlerin, Bernau Bewegung für Bahngäste

Wer in Berlin U-Bahn fährt, der kann etwas erleben! Diese Erfahrung, allerdings oft im Negativen, haben schon viele Berliner, Brandenburger und Gäste der Region gemacht. Eine Bernauerin setzt dem nun etwas Attraktives entgegen, nämlich ihren Körper.
Veruschka Bohn ist Initiatorin dieses Projekts, bei dem noch 15 weitere Tanzkünstlerinnen mitwirken. Sie präsentieren sich hier auf den großen Videowänden als menschlicher „Hingucker“. Di…

Foto von Joachim Rudolph, Kneipp-Verein Niederbarnim e.V., Bernau Wasser statt Tabletten

Wasser statt Tabletten, mit diesem Konzept rüttelte ein eigenwilliger Pfarrer aus Bayern die Medizinwelt auf. Besonderen Anklang fand dies, was nur wenig bekannt ist, in der DDR.
„In Berlin-Buch unterhielten die ‚Städtischen Kliniken‘ ein Krankenhaus für Physiotherapie. Chefarzt Dr. Hans-Dieter Steglich war von der Naturmedizin von Sebastian Kneipp aus dem bayerischen Städtchen Bad Wörishofen überzeugt. Meine Frau Ursula Rudolph arbeitete d…

Foto von Lutz Sachse, SG Empor Niederbarnim e.V., Bernau Jugend trainiert Jugend

Mit 14 Jahren bereits Lehrer, das muss man erst mal schaffen. Ein Bernauer hat so viel Spaß am „Unterrichten“, dass er dies ein knappes halbes Jahrhundert später immer noch sehr gerne macht. Dabei wirkt er jetzt sogar als „Trendsetter“.
Lutz Sachse machte in der DDR als überaus junger Übungsleiter für Leichtathletik auf sich aufmerksam. Er war gerade 14 Jahre jung, als er dafür „Lehrer“ wurde. Dabei war es eher Zufall, dass er sich gerad…

Foto von Hans Link, Orje Tietzsch Bernauer Box Camp Barnim e.V., Bernau Energie freien Lauf lassen

Überschüssige Energie kontrolliert abbauen, das wird im „Bernauer Box Camp“ ganz wörtlich genommen.
Hier geht es Hans Link darum, Jugendlichen eine schwungvolle Möglichkeit zu eröffnen, sich durch körperliches Training mal wirklich auszutoben. „Dadurch lernt man außerdem, seine Kräfte richtig einzuschätzen und einzusetzen. So sehr überraschend es klingt, der Boxsport hilft, Aggressionen abzubauen, die sonst eventuell bei Mitmenschen auf d…